Semalt-Experte zum Verhindern, dass Suchmaschinen ein WordPress-Blog indizieren

Das Ziel eines Blogs für viele Menschen ist es, so viel Verkehr wie möglich zu haben. Für einige scheint es ein Traum zu sein, wenn Google ihre Inhalte indiziert. Es stellt sich daher die Frage: Warum sollte jemand wünschen, dass seine Website nicht von einer Suchmaschine indiziert wird?

Ross Barber, ein Top-Spezialist von Semalt , definiert hier einige Gründe, warum Suchmaschinen Ihre Website nicht indizieren können, und Möglichkeiten, dies durchzuführen.

Wenn Sie anfangen und der Blog noch relativ frisch ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie an der Website arbeiten und den Inhalt von dort aus veröffentlichen. In Zukunft werden Sie möglicherweise feststellen, dass der von Ihnen erstellte Inhalt nicht perfekt ist und andere Personen nicht wünscht, da dies Ihre Glaubwürdigkeit beeinträchtigen würde. Die einzige Lösung, die Sie sich vorstellen können, besteht darin, die Website aus den Google-Suchergebnissen zu entfernen, bis Sie Ihre Blogging-Fähigkeiten verbessert haben und nun bereit sind, auf Ihre Website zuzugreifen. Im Folgenden finden Sie einige Methoden, um dies zu tun:

Schritt 1. Halten Sie Suchmaschinen von der Indizierung von WordPress ab

Die Idee dahinter ist, zu verhindern, dass die Suchmaschinen die Website überhaupt crawlen. Es gibt zwei Methoden, die man verwenden kann:

Methode 1: In WordPress ist eine Funktion integriert, die verhindert, dass Suchmaschinen die Site crawlen.

Öffnen Sie den Admin-Bereich in WordPress und wählen Sie "Lesen" aus dem Einstellungsbereich. In der "Sichtbarkeit von Suchmaschinen" gibt es ein Kontrollkästchen, das den Benutzer auffordert, "Suchmaschinen von der Indizierung der Website abzuhalten". Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktiviert haben, klicken Sie auf Speichern und beenden.

Methode 2: Wenn Sie einen manuelleren Ansatz bevorzugen, ist das Bearbeiten der robots.txt eine bessere Option für Sie.

Suchen Sie die robots.txt in den Website-Dateien, auf die Sie über den Dateimanager zugreifen können. Verwenden Sie die Syntax (User-Agent: *, Drücken Sie die Eingabetaste und Disallow: /), um zu verhindern, dass Suchmaschinen die Site crawlen.

Schritt 2. Passwortschutz

Suchmaschinen und Crawler können nicht auf kennwortgeschützte Dateien auf der Website zugreifen. Verwenden Sie die folgenden Methoden, um Kennwörter zu erstellen:

Methode 1: Hosting-Dienste verfügen über eine kennwortgeschützte Verzeichnis-Tool-Funktion, die recht einfach zu verwenden ist. Hostinger und cPanel haben ziemlich ähnliche Prozesse.

Suchen Sie im Hosting-Kontrollfeld das Symbol mit der Option zum Schutz eines Verzeichnisses. Wenn Sie auf die Schaltflächen klicken, wird ein neues Fenster mit einer Liste von Dateien angezeigt, aus denen Sie "public_html" auswählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Schützen" und beenden Sie das Programm.

Methode 2: Sie können ein WordPress-Plugin wie WordFence oder Password Protect verwenden, um dieselben Ergebnisse zu erzielen. Stellen Sie sicher, dass es auf dem neuesten Stand ist, bevor Sie es installieren. Erstellen Sie nach der Installation ein Kennwort für die Site, und alles bleibt vor dem Crawlen geschützt.

Schritt 3. Entfernen einer indizierten Seite von Google

Es gibt Zeiten, in denen Google eine Website gegen den Willen des Eigentümers indiziert. Es gibt eine Möglichkeit, dies umzukehren, es ist jedoch erforderlich, zuerst eine Google Search Console für die indizierte Website einzurichten. Nachdem Sie sich für die Website entschieden haben, die Sie entfernen möchten, gehen Sie auf der Registerkarte "Google Index" zu "URLs entfernen". Geben Sie in das dafür vorgesehene leere Feld die URL der Site ein und klicken Sie auf Weiter. Wählen Sie diese Option, um die Seite vorübergehend vor dem Crawlen auszublenden und die Anforderung dann zu senden.

Fazit

Es spielt keine Rolle, aus welchen Gründen Sie verhindern müssen, dass Suchmaschinen die Informationen auf Ihrer Website crawlen und indizieren. Die angegebenen Schritte helfen Ihnen dabei, genau das zu erreichen. Einige liefern möglicherweise nicht die besten Ergebnisse, dienen aber dem beabsichtigten Zweck.